Unfallkasse Baden-Württemberg

Renten an Versicherte

Versicherte erhalten eine Rente, wenn

  • ihre Erwerbsfähigkeit infolge des Versicherungsfalles länger als 26 Wochen gemindert ist

und

  • die Minderung der Erwerbsfähigkeit - MdE - mindestens 20 % beträgt.

Bei Personen, die Arbeitsentgelt oder -einkommen beziehen, beginnt die Rente frühestens mit dem Ende der Arbeitsunfähigkeit bzw. dem Ende der Verletztengeldzahlung. Bei den übrigen Personen beginnt die  Rente mit dem Tag nach dem Versicherungsfall. Bei einer Vollrente mit einer MdE von 100 % beträgt die jährliche Rentenleistung zwei Drittel des Jahresarbeitsverdienstes, bei einer Teilrente entsprechend dem festgestellten Grad der MdE. Als Jahresarbeitsverdienst gilt das Arbeitsentgelt und -einkommen in den letzten zwölf Kalendermonaten vor dem Versicherungsfall.

Fragen und Antworten zum Thema "Versichertenrente" (Aufsatz aus UKBW INFO 2-2014)

Auf den Internetseiten unseres Spitzenverbandes DGUV finden Sie weitere Informationen zum Thema Renten an Versicherte.